Der Kuss

Wie immer fange ich den Artikel an, ohne zu wissen, worum es diesmal gehen und wie die Überschrift am Ende lauten wird.  Wie immer ist es unheimlich spannend, das Yoga-Tagebuch aufzuschlagen, das scheinbar vor vielen Jahren geschrieben wurde.  Wie immer werde ich versuchen, mich ganz in meine Notizen fallen zu lassen und nachzuspüren, ob sich … Mehr Der Kuss

WACH AUF DU BIST FREI

Wer sich selbst erforscht, der erkennt nicht nur seine eigenen Verhaltensmuster sehr genau – und hat somit die Möglichkeit aus diesen auszubrechen – sondern ist auch in der Lage zu entscheiden, wer und was gut und richtig für einen ist und was nicht. Nur so sind wir in der Lage, aus unseren sich stets wiederholenden … Mehr WACH AUF DU BIST FREI

Ich bin du

und etwas Schöneres kann ich hier im neuen Jahr gar nicht schreiben. Bevor ich diese Erfahrung im Jahr 2016 selbst machen durfte, dass ich alles bin, was ich sehe, gab es in mir wenige Monate zuvor so etwas wie eine Ahnung, dass diese Aussage wahr sein könnte.  Ausgelöst wurde dieses Gefühl im Mai 2016 durch … Mehr Ich bin du

Sei, was du bist!

Es ist so verrückt. Wenn man sich auf die innere Reise begibt, hat man plötzlich zwei Leben. Das äußere und das innere. Das geht solange, bis sich beide vereinigen (Yoga). Das äußere Leben ist weiterhin mit den Lebensumständen beschäftigt und will nur irgendwie gut überleben. Es will sich schützen, rechtfertigen und auch wachsen. Es bewertet … Mehr Sei, was du bist!

Körperliches Erwachen

Ich nehme das Yoga-Tagebuch für diesen Beitrag in die Hand und wieder fühlt es sich so an, als würde dem Bild meines scheinbaren Lebens ein weiteres Puzzleteil hinzugefügt werden.  Es ist nicht zu fassen, ich komme aus dem Staunen einfach nicht mehr heraus. Wenn ich euch doch nur einen Funken dieser Freude und dieses Wunder(n)s … Mehr Körperliches Erwachen

Der innere Raum

Wisst ihr, was es heißt, glücklich und zufrieden zu sein, weil man für seinen eigenen inneren Raum – und somit für seine Gedanken und Emotionen – Verantwortung übernimmt? Früher war ich ein völlig unbewusster Mensch. Ich identifizierte mich mit meinen Gedanken und Gefühlen, den Wünschen oder Abneigungen, den Reaktionen. Das führte zu Unbehagen, Langeweile, Unzufriedenheit … Mehr Der innere Raum

Verstand, Zeit, Schmerz und Angst

Als ich im März 2016 das Buch „Die Kraft der Gegenwart“ von Eckart Tolle las, gab es so etwas wie einen weiteren Bewusstseinsschub. Ich machte bis dahin nun schon sechs Jahre intensiv Yoga/Meditation, arbeitete als Yoga-Lehrerin und begleitete diesen praktischen Teil (Asanas, Pranayama, Meditation…) mit der entsprechende Yoga-Literatur.  Die Yoga-Bücher (Bhagavad Gita, Upanishaden, Yoga-Sutras des … Mehr Verstand, Zeit, Schmerz und Angst

Nondualität oder Nicht-Zweiheit

Auf meiner inneren Reise und der Suche nach der Befreiung von meiner Angst begegnete mir Anfang 2016 stets der Begriff Nondualität. Insbesondere dann, wenn ich mir im Internet einen Satsang anschaute.  Nondualität heißt einfach Nicht-Zweiheit. Etwas, was ich mir früher überhaupt nicht vorstellen konnte, denn alles was wir mit unserem Verstand wahrnehmen, beruht ausschließlich auf … Mehr Nondualität oder Nicht-Zweiheit