Vergänglichkeit

Gerade fängt das neue Jahr an und schon erinnere ich euch daran, dass alles vergänglich ist. Ende 2015 waren es aber genau diese weisen Worte der Buddhistin Ayya Khema, die mir sehr dabei halfen, auf meinem Pfad zu bleiben und nicht an den Lebensumständen zu verzweifeln. Möge die Weisheit wie Regentropfen vom Himmel fallen und … Mehr Vergänglichkeit

Der Blitz

Auf meiner Yoga-Reise schlug Ende 2015 tatsächlich der Blitz in mich ein. Das passierte anscheinend nur im Traum, aber je mehr ich mich auf diese innere Reise einließ, desto extremer wurden meine Träume und es schien so, als würden sie immer mehr mit dem Wachzustand verschmelzen. Mit Yoga und viel Ausdauer und Fleiß suchte ich … Mehr Der Blitz

bergab

Bevor ich mit Yoga anfing, hatte ich mich nie mit meiner Atmung beschäftigt. Der Atem war irgendwie da und wurde von mir nicht bewusst wahrgenommen. Das geht sicher den meisten Menschen so und ändert sich erst, wenn es Probleme mit der Atmung gibt. Der Atem ist das zarte Band, welches uns ans Leben bindet. Als … Mehr bergab

Nachtfalter

Wenn wir davon ausgehen, dass wir in der Zeit leben mit Vergangenheit und Zukunft, dann ist der Wunsch, schreiben zu wollen, bei meinen ersten Meditationen in einem Yoga-Retreat 2010 aufgetreten. Auch die Idee, ein Yoga-Studio betreiben zu wollen erschien zu dieser Zeit und die Vorsehung, dass ich Wale sehen werde, obwohl ich damals wegen panischer … Mehr Nachtfalter

So wollte ich leben

Kennt ihr das? Dieser Moment ist gerade perfekt. Es könnte nicht schöner sein. Ich atme. Tief und lang ein und aus. Ich höre die Vögel und kann ihre Lebendigkeit spüren. Sie fliegen scheinbar wirr umher und zwitschern ganz aufgeregt. Die Schwalben, die Spatzen und die Tauben. Ein Hund bellt. Es ist nicht kalt und auch … Mehr So wollte ich leben

Sterben und Erneuerung

Wer sich ernsthaft auf die innere Reise begibt, der kann nicht davon ausgehen, dass man das mal so nebenbei machen und sein Leben wie bisher einfach so weiterleben kann. Womöglich denken die meisten, dass mit Spiritualität sofort ein entspannteres und harmonischeres Leben eintreten wird. Ja, das ist das Ziel der Reise, aber bis dahin wird … Mehr Sterben und Erneuerung

Fremde Wesen

Menschen, die wirklich in die Tiefe gehen möchten und nicht nur an der Oberfläche der Spiritualität kratzen wollen, werden auf dieser Reise nicht nur spirituelle Höhenflüge haben, sondern vor allen Dingen auch körperliche und seelische Schmerzen durchmachen. Das ist kein Urlaub, sondern tiefes Forschen. Hier ist nicht nur der Verstand, sondern unser ganzer Körper involviert. … Mehr Fremde Wesen

Ich treffe mich (53)

Die Yoga-Reise ging auch Ende Januar 2015 noch weiter mit dem Buch von Dr. David Frawley und dem Vedanta (siehe Blogbeitrag:  Vedanta und Angst). Dieses Buch hat nur knapp 170 Seiten, aber jede Seite hat es in sich. Um die Essenz der Veden wirklich aufnehmen zu können, ist es sicher von Vorteil, wenn man sich … Mehr Ich treffe mich (53)

Der Tod als Lehrer (50)

Das Jahr 2014 ging zu Ende und an meiner eigenen Praxis hat sich nichts geändert. Yoga, Reiki, Meditation und Atemübungen wurden jeden Tag bzw. jede Nacht, wenn alle schliefen, praktiziert. Ich kümmerte mich um den Haushalt, unterrichtete privat Yoga oder gab Unterricht im Studio.  Über Silvester waren wir mit meinen Kindern in Berlin. Es war … Mehr Der Tod als Lehrer (50)