Alles ist rund!

 „Bin ich arm?“, fragte ich mich am 11.12. 2015 und notierte diese Frage in mein Yoga-Tagebuch. Ich bekam nach 20 Jahren Arbeit in der Türkei eine Rente von 1.280 TL. Das machte umgerechnet ca. 400 Euro. Damals konnte man noch weit vor dem 65. Lebensjahr in Rente gehen, wenn man mindestens 20 Jahre gearbeitet hat.…

Weiterlesen

Das Dritte Auge

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal über so etwas wie das “Dritte Auge” schreiben würde. Um mich herum gab es immer nur Menschen, die das als esoterische Spinnerei abgetan hätten. Ich übrigens auch. Was ich früher schrieb, waren juristische Abhandlungen oder Geschäftsführerberichte, Bilanzen und Marktanalysen.  Wenn meine alten Kollegen oder Freunde diesen Artikel läsen,…

Weiterlesen

Ashram II – oder: lasst mich alle in Ruhe –

In diesem Beitrag geht es nicht darum, einen Ashram oder Personen schlecht zu machen. Das möchte ich vorab klarstellen. Als ich 2015 im Ashram von Sri Swami Vishwananda war, bin ich mit meinem sehr kritischen und zweifelnden Verstand unterwegs gewesen. Ich beobachtete alles um mich herum mit meiner eigenen persönlichen Geschichte, Konditionierung und dem Einfluss…

Weiterlesen

Fremde Wesen

Menschen, die wirklich in die Tiefe gehen möchten und nicht nur an der Oberfläche der Spiritualität kratzen wollen, werden auf dieser Reise nicht nur spirituelle Höhenflüge haben, sondern vor allen Dingen auch körperliche und seelische Schmerzen durchmachen. Das ist kein Urlaub, sondern tiefes Forschen. Hier ist nicht nur der Verstand, sondern unser ganzer Körper involviert.…

Weiterlesen

Bhagavad Gita (Der Gesang Gottes)

In meinem letzten Beitrag (Auf der Spur bleiben) hatte ich zwei Bücher erwähnt, die ich mit auf meiner Australienreise hatte. Von diesen beiden möchte ich euch heute die Bhagavad Gita vorstellen. Wer sich nicht nur oberflächlich mit Yoga beschäftigt, stößt unweigerlich auf dieses Werk, da es die spirituelle Grundlage des Yoga ist. Aber auch für…

Weiterlesen