Ashram II (64) – oder: lasst mich alle in Ruhe –

In diesem Beitrag geht es nicht darum, einen Ashram oder Personen schlecht zu machen. Das möchte ich vorab klarstellen. Als ich 2015 im Ashram von Sri Swami Vishwananda war, bin ich mit meinem sehr kritischen und zweifelnden Verstand unterwegs gewesen. Ich beobachtete alles um mich herum mit meiner eigenen persönlichen Geschichte, Konditionierung und dem Einfluss…

Weiterlesen

Im Ashram I. (63)

Früher dachte ich immer, ich müsste etwas tun, um mit Weisheit/Erleuchtung belohnt zu werden. Vielleicht war ja aus irgendeinem Grund soviel Disziplin und Ehrgeiz für die Gottessuche in dieser Phase nötig. Vielleicht verliert man sonst den Mut oder die Kraft, wenn nichts mehr da ist, woran man sich festhalten kann, und wenn es auch nur…

Weiterlesen