Zeit existiert nicht!

Nach Jiddu Krishnamurtis Büchern und Vorträgen war es Eckhart Tolles Buch „Die Kraft der Gegenwart“, das mir dabei half, mich wie eine Wissenschaftlerin mit meinem Verstand und irrealen Ängsten auseinanderzusetzen.  Aufgrund meiner Yoga-Praxis und der entsprechenden Literatur ging es bei mir schon lange nicht mehr darum, mein Leben oder meine Ängste wie ein Psychologe zu … Mehr Zeit existiert nicht!

Verstand, Zeit, Schmerz und Angst

Als ich im März 2016 das Buch „Die Kraft der Gegenwart“ von Eckart Tolle las, gab es so etwas wie einen weiteren Bewusstseinsschub. Ich machte bis dahin nun schon sechs Jahre intensiv Yoga/Meditation, arbeitete als Yoga-Lehrerin und begleitete diesen praktischen Teil (Asanas, Pranayama, Meditation…) mit der entsprechende Yoga-Literatur.  Die Yoga-Bücher (Bhagavad Gita, Upanishaden, Yoga-Sutras des … Mehr Verstand, Zeit, Schmerz und Angst

Die Wirklichkeit

Anfang 2016 entdeckte ich, dass man im Internet einen Satsang ( sat = wahr, sanga = Umgang, gemeinsam über die Wahrheit/Lehre durch Zusammentreffen mit einem spirituellen Lehrer/Guru/Meister, der als „erleuchtet“ oder „erwacht“ gilt) anschauen kann. Da ich in der Türkei weder einen Lehrer noch die Möglichkeit der Teilnahme an einem Satsang hatte, erforschte ich dieses … Mehr Die Wirklichkeit

Einsame Kehrtwende

Ich schreibe diesen Yoga-Weg hier so detailliert auf, damit ihr sehen könnt, dass es normal ist, fast jeden Tag mit sich zu ringen. Es ist ein ständiger Kampf, seinen Blick von außen nach innen zu richten, vom alten Denken weg, zum neuen Schauen zu kommen und von der Angst weg, den Weg zur Liebe zu … Mehr Einsame Kehrtwende

Der Tod als Täuschung

Es gab so viele Hinweise, so viele Richtungen, so viele Lehrer und ich habe sie Jahrzehnte lang mühelos übersehen. Ich suchte immer etwas, aber ich wusste nicht was. Ich dachte, ich würde Bildung, einen Lebenspartner, einen echten Freund suchen. Ich wählte mir Männer aus, die reifer waren und älter als ich, um von ihnen lernen … Mehr Der Tod als Täuschung

Sich beugen können,…

das war mir fremd. Ich wusste 50 Jahre lang nicht, dass das irgendwie wichtig sein könnte, sich dem Leben, so wie es sich gerade zeigte, zu unterwerfen. War ich doch immer auf Konfrontationskurs mit allem um mich herum. Mit meiner Vergangenheit, meinen Partnern, mir selber, meiner Zukunft usw. Sich beugen zu können bedeutet nichts anderes, … Mehr Sich beugen können,…

Dem Licht entgegen

Wenn ich mit Menschen spreche, die aus einem angstbestimmten Leben herauskommen möchten, dann fällt mir immer wieder auf, dass wir erst lange Zeit aneinander vorbeireden.  Sie wollen sofort ein Rezept und eine Lösung haben und das gleiche Leben – aber eben ohne Angst – fortführen. Dies ist jedoch nicht möglich, es sei denn, man nimmt … Mehr Dem Licht entgegen

Nachtfalter

Wenn wir davon ausgehen, dass wir in der Zeit leben mit Vergangenheit und Zukunft, dann ist der Wunsch, schreiben zu wollen, bei meinen ersten Meditationen in einem Yoga-Retreat 2010 aufgetreten. Auch die Idee, ein Yoga-Studio betreiben zu wollen erschien zu dieser Zeit und die Vorsehung, dass ich Wale sehen werde, obwohl ich damals wegen panischer … Mehr Nachtfalter